Geschätzte Kundinnen und Kunden Wir möchten uns bei Ihnen für die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und Sie in diesem Schreiben über einige Änderungen informieren.   Durch die vielen erfolgreichen Projekte in den letzten Jahren, haben wir uns dazu entschieden, dass wir die Rechtsform unserer Firma den aktuellen Begebenheiten anpassen müssen. Dazu kommt eine Neuausrichtung, weg
An dieser Stelle möchten wir darüber informieren, das VMware am 19. September 2018 den Support für die VMware vSphere Version 5.5 einstellen wird! Ab diesem Zeitpunkt stehen nur noch die Versionen 6.0 und 6.5 unter Support. Planen Sie frühzeitig ein Update auf die aktuelle vSphere Version ein, nach dem 19. September besteht kein Anspruch mehr

Windows 10 Mail Profile

Wer in der neuesten Windows 10 Version die E-Mail Profile sucht findet die leider nicht mehr in den Einstellungen, für Tests oder auch bei Fehler in der Outlook Konfiguration ist es aber teilweise wichtig ein weiteres Profile zu erstellen oder das bestehende zu löschen. Wen man „Start -> Ausführen“ (Windows Taste + R) öffnet und
Wir haben zusätzlich zu den bestehenden PHP Versionen noch zwei weitere hinzugefügt: PHP 5.4.45 PHP 5.5.38 PHP 5.6.32 (Standard Version) PHP 7.0.25 PHP 7.1.11 PHP 7.2.0 (Release-Candidate-Version)   Weitere Infos zu den Versionen findet man auf der PHP Seite: http://php.net/archive/2017.php   Eine andere PHP Version kann über https://admin.onesystems.ch auf der jeweiligen Seite eingestellt werden:  
Seit neuestem kommt mit den aktuellen Browsern wen man sich auf der vSphere Web Oberfläche Anmelden das Shockwave Flash abgestützt ist. Das hat damit zu tun das die Flash Versionen die die Browser Hersteller egal ob es Google Chrome, Firefox oder Microsoft Internet Explorer ist einen Fehler beinhaltet.   Es kursieren gewissen Anleitungen das man

Business E-Mail Dienst

Vor einigen Wochen ist unser Schweizer Business E-Mail Dienst unter dem Namen Hoxid gestartet und in mehreren Versionen verfügbar. Testen Sie es aus unter https://www.hoxid.com…   Unser Angeobt   Light (frei für alle): Vorgegebene Domains (hoxid.com / .ch / .at / .de) 500 MB für E-Mails 500 MB für Daten (Dropbox alternative und direkt in
Damit der ClamAV korrekt funktioniert reicht es nicht aus nur den clamav-server zu installieren sondern da muss noch einiges mehr gemacht werden.   EPEL Repository hinzufügen: yum -y install epel-release yum clean all Nötige Software installieren: yum -y install clamav-server clamav-data clamav-update clamav-filesystem clamav clamav-scanner-systemd clamav-devel clamav-lib clamav-server-systemd spamassassin SELinux Konfigurieren: setsebool -P antivirus_can_scan_system 1

CentOS /boot Partition voll

Ab und an kommen Kernel Updates raus die korrekterweise kein Update machen sondern zusätzlich installiert werden, da wen mit dem Kernel ein Problem auftritt beim Starten des Systems auf den alten Kernel zurück gewechselt werden kann.   Was ist aber wen die /boot Partition voll läuft? [root@rsync ~]# df -h Filesystem Size Used Avail Use%
Unter Windows 10 kann der Benutzer unter „Einstellungen > Apps > Standard-Apps“ Programme als Standard zuordnen. Doch in einer Unternehmensumgebung ist meist eine zentrale Richtlinie für die Festlegung der Standardprogramme erwünscht. In diesem HowTo möchte ich deshalb exemplarisch auf die zentrale Festlegung für Windows 10 bei folgenden Standardprogrammen eingehen: Adobe Acrobat Reader DC Windows-Fotoanzeige Windows Media Player
ROK Grundlagen Microsoft Betriebsysteme können von Serverherstellern als sogenanntes Reseller Option Kit (ROK) bezogen werden. Dabei handelt es sich um speziell auf die jeweilige Hardware angepasste Versionen des entsprechenden Beriebsystems. Faktisch entspricht diese Version der Microsft System Builder Version, ist aber preislich deutlich günstiger und kann getrennt von der Hardware eingekauft werden. In der Regel