Das erste Cloudrexx Download Release ist ab sofort verfügbar. Cloudrexx ist die erfolgreiche Weiterentwicklung der CMS-Lösung Contrexx. Die seit rund 4 Jahren im Einsatz laufende Cloud-Website-Management Lösung Cloudrexx, wurde nun als freie Software (AGPL) für den On-Premise Betrieb veröffentlicht. Das Release 5.0, welches zugleich der Nachfolger der alten Produktlinie Contrexx 4 ist, enthält den vollen
Wir haben zusätzlich zu den bestehenden PHP Versionen noch zwei weitere hinzugefügt: PHP 5.4.45 PHP 5.5.38 PHP 5.6.32 (Standard Version) PHP 7.0.25 PHP 7.1.11 PHP 7.2.0 (Release-Candidate-Version)   Weitere Infos zu den Versionen findet man auf der PHP Seite: http://php.net/archive/2017.php   Eine andere PHP Version kann über https://admin.onesystems.ch auf der jeweiligen Seite eingestellt werden:  

Business E-Mail Dienst

Vor einigen Wochen ist unser Schweizer Business E-Mail Dienst unter dem Namen Hoxid gestartet und in mehreren Versionen verfügbar. Testen Sie es aus unter https://www.hoxid.com…   Unser Angeobt   Light (frei für alle): Vorgegebene Domains (hoxid.com / .ch / .at / .de) 500 MB für E-Mails 500 MB für Daten (Dropbox alternative und direkt in
WP-CLI steht für «WordPress Command Line Interface». Mit dem Open-Source-Tool lässt sich eine WordPress-Installation komplett über die Kommandozeile verwalten. Das beginnt bei der Installation einer neuen WordPress-Website und hört dort noch lange nicht auf. Wir zeigen Ihnen heute die Basics für das praktische Werkzeug. Erfahren Sie, wie man mit WP-CLI per Shell eine neue WordPress-Installation
Die veralteten PHP-Versionen werden nicht mehr offiziell unterstützt, sprich allfällig auftauchende Sicherheitslücken werden nicht mehr behoben. Die Sicherheit der Webapplikation kann entsprechend nicht mehr gewährleistet werden.   PHP-Version Deaktivierung per End Of Life 5.4 30.11.2016 09.2015 5.5 30.06.2017 07.2016   Sollte die von Ihnen eingesetzte Software mit PHP 5.6 noch nicht lauffähig sein, nehmen Sie

WordPress mit Fail2Ban absichern

Vor einiger Zeit hab eich eine Beitrag verfasst wie man ownCloud mit Fail2Ban absichern kann nun möchte ich zeigen wie man das selbe mit WordPress macht.   Wen man sich über die /wp-admin Seite erfolgreich einloggt wird man mit einem 302-Redirect auf die wp-login.php Datei weitergeleitet, bei fehlgeschlagenen Login versuchen wird ein HTTP-Status-Code 200 im Access-Log aufgezeichnet.

ownCloud mit Fail2Ban absichern

ownCloud kann durch viele Maßnahmen geschützt werden. Varianten des Schutzes werde auf jeden Fall nach und nach ein Thema in meinem Blog sein.  Mit Fail2Ban möchte ich einen Anfang machen, da es im Gegensatz zu mod_security und anderen Hilfsmitteln zu 99% mittlerweile auf jedem Server zu der Grundinstallation und dem Grundschutz gehört.   Fail2ban Fail2ban überwacht

SSL Zertifikate für alle!

Let’s Encrypt (https://www.letsencrypt.org) ist eine Zertifizierungsstelle, welche domain-validierte Zertifikate kostenlos und automatisiert ausstellt. Diese Zertifikate werden von allen gängigen Browsern ohne Fehlermeldung akzeptiert. Mit dem ACME-Protokoll (Automated Certificate Management Environment) wird die Domainprüfung, Ausstellung und Verlängerung von SSL-Zertifikaten vollautomatisch durchgeführt.   Um Zertifikate bei Let’s Encrypt zu beantragen, benötigen Sie einen Account. Mit diesem Account

PHP 7 ist da!

Etwas kleines in eigener Sache…   Auf allen Webservern ist neue PHP 7.0 RC7 als Option vorhanden und bereit für die ersten Tests. Wichtig ist das das keine Produktive Version ist sondern nur für die ersten Tests der Webseiten da.     Weiter existieren natürlich folgende Versionen: PHP 5.4 (Standard Version) PHP 5.5 PHP 5.6

TwoMail, Ihr Büro…

TwoMail, Ihr Büro… Gratis @twomail.ch Adresse Kalender, Aufgabenlisten, Adressbuch, Notizen und Ihre Dokumente überall wo Sie gebraucht werden. http://www.twomail.ch/